Prozessoptimierung

Biopharmazeutische Prozesse erfordern oftmals zahlreiche Schritte im Upstream (USP), sowie im Down Stream Prozess (DSP). Diese verwenden dieselben Prozessapparate, aber auch Hilfsapparate wie CIP-Skids, wiederholt in demselben Prozess. Die optimale Auslastung der zahlreichen Apparate ist häufig sehr komplex und nicht mehr klar ersichtlich in typischen Excel Gantt Charts.
 
Mit der Prozesssimulation kann die minimale Batchzykluszeit mit den bestehenden Apparaten identifiziert  und somit die Anlage optimal genutzt werden. Der Einfluss neuer Apparate auf die Batchzykluszeit ist direkt ersichtlich und Investitionskosten können sogleich mit der möglichen Produktionssteigerung verglichen werden.
 
Referenzprojekt: Impfstoffproduktion 


© pixon engineering AG, Sandstrasse 2, CH-3930 Visp und Türkheimerstrasse 32, CH-4055 Basel | pixon engineering GmbH Wildbaderstrasse, DE-68239 Mannheim | Impressum/Datenschutz

Wir verwenden Cookies. Weitere Informationen finden Sie unter "Datenschutz"
Datenschutz Ok